Der Markt der Genüsse...
Der Markt der Genüsse...
...... seit über 20 Jahren
Kulinarische Verführung
Kulinarische Verführung
Die berühmten Deidesheimer Weinberge
Die berühmten Deidesheimer Weinberge
Kulinarische Verführung
Kulinarische Verführung
Das historische Rathaus im Deidesheimer Stadtkern
Das historische Rathaus im Deidesheimer Stadtkern
Kulinarische Verführung
Kulinarische Verführung
Die Michaelskapelle bei Deidesheim
Die Michaelskapelle bei Deidesheim
Kulinarische Verführung
Kulinarische Verführung
Eva im Deidesheimer Paradiesgarten
Eva im Deidesheimer Paradiesgarten
Kulinarische Verführung
Kulinarische Verführung
 
 
Der Markt der Genüsse...
...... seit über 20 Jahren
1
Kulinarische Verführung
2
Die berühmten Deidesheimer Weinberge
3
Kulinarische Verführung
4
Das historische Rathaus im Deidesheimer Stadtkern
5
Kulinarische Verführung
6
Die Michaelskapelle bei Deidesheim
7
Kulinarische Verführung
8
Eva im Deidesheimer Paradiesgarten
9
Kulinarische Verführung
10
"Markt der Genüsse"

Auf Anordnung der Landesregierung Rheinland-Pfalz müssen alle Veranstaltungen mit mehr als 75 Personen abgesagt werden.

Aus diesem Grund wird der Termin des "Markt der Genüsse" verlegt.

Weitere Informationen folgen.

Guten Appetit

Der "Markt der Genüsse" in bewegten Bildern

Um in den vollen Genuss zu kommen, klicken sie bitte nach Aktivierung des Videos das kleine Rechteck an. Hiedurch gelangen Sie direkt in den Vollbildmodus. Wenn Sie diesen wieder verlassen möchten, so drücken Sie bitte die Taste ESC.

Ansonsten finden Sie uns auch direkt auf YouTube.


Eine Veranstaltung der
S.Y.M Kulturmanagement,  67150 Niederkirchen bei Deidesheim  

Postfach 1242
67143 Deidesheim
Tel.: 0 63 26 / 96 77 88

mail@s-y-m.de


© Copyright/alle Rechte
Titel, Konzeption, Durchführung


Boucherie Ebert

Boucherie Ebert
 
 

Standnummer:

Standplatz:

 

Stadtplatz

 

Ansprechpartner:

Adresse:

Jean-Jaques Ebert, Sonja Tremmel

11 Route de Bitche
F-67501 Lembach

 

Telefon:

Fax:

Homepage:

+33(0)771017094

 

 

Außer Hartwurstvarianten finden sich auf dem Markt weitere frische Spezialitäten. Da sind zum einen die bekannteren Würste wie Wildschwein-Bratwurst oder die roten Merguez, die von Metzger Ebert aus mehr Rind- als Schaffleisch gemacht werden, „damit sie weniger fett sind“, sagt Tremmel. Zum anderen findet sich  auch Unbekanntes, wie die „Tourte Vigneronne“, eine Blätterteigtorte, die mit in Weißwein mariniertem Kalb- und Schweinefleisch gefüllt ist. „Einfach im Backofen aufwärmen, einen Salat dazu und ein gutes Glas Wein.

Auch die halbrund gebogene Kartoffelwurst findet man in hiesigen Metzgereien wohl eher nicht.