Der Markt der Genüsse...
Der Markt der Genüsse...
...... seit über 20 Jahren
Kulinarische Verführung
Kulinarische Verführung
Die berühmten Deidesheimer Weinberge
Die berühmten Deidesheimer Weinberge
Kulinarische Verführung
Kulinarische Verführung
Das historische Rathaus im Deidesheimer Stadtkern
Das historische Rathaus im Deidesheimer Stadtkern
Kulinarische Verführung
Kulinarische Verführung
Die Michaelskapelle bei Deidesheim
Die Michaelskapelle bei Deidesheim
Kulinarische Verführung
Kulinarische Verführung
Eva im Deidesheimer Paradiesgarten
Eva im Deidesheimer Paradiesgarten
Kulinarische Verführung
Kulinarische Verführung
 
 
Der Markt der Genüsse...
...... seit über 20 Jahren
1
Kulinarische Verführung
2
Die berühmten Deidesheimer Weinberge
3
Kulinarische Verführung
4
Das historische Rathaus im Deidesheimer Stadtkern
5
Kulinarische Verführung
6
Die Michaelskapelle bei Deidesheim
7
Kulinarische Verführung
8
Eva im Deidesheimer Paradiesgarten
9
Kulinarische Verführung
10
"Markt der Genüsse"

Auf Anordnung der Landesregierung Rheinland-Pfalz müssen alle Veranstaltungen mit mehr als 75 Personen abgesagt werden.

Aus diesem Grund wird der Termin des "Markt der Genüsse" verlegt.

Weitere Informationen folgen.

Guten Appetit

Der "Markt der Genüsse" in bewegten Bildern

Um in den vollen Genuss zu kommen, klicken sie bitte nach Aktivierung des Videos das kleine Rechteck an. Hiedurch gelangen Sie direkt in den Vollbildmodus. Wenn Sie diesen wieder verlassen möchten, so drücken Sie bitte die Taste ESC.

Ansonsten finden Sie uns auch direkt auf YouTube.


Eine Veranstaltung der
S.Y.M Kulturmanagement,  67150 Niederkirchen bei Deidesheim  

Postfach 1242
67143 Deidesheim
Tel.: 0 63 26 / 96 77 88

mail@s-y-m.de


© Copyright/alle Rechte
Titel, Konzeption, Durchführung


Landfleischerei Opfer

Landfleischerei Opfer
 
 

Standnummer:

Standplatz:

 

Stadthalle

 

Ansprechpartner:

Adresse:

Sabine Opfer

Leipziger Straße 18
37296 Ringgau

 

Telefon:

Fax:

Homepage:

+49 (0) 56 58 – 87 45

  

 

Inzwischen wird die Landfleischerei Opfer bereits in 4. Generation geführt. Ein so langes Bestehen kommt nicht von ungefähr. Über die Jahre haben wir unsere Rezepturen immer weiter verfeinert und sind immer noch nicht müde, ihnen weiteren geschmacklichen Schliff zu verleihen. Neue Ideen, neue Gewürze, neue Inspirationen, verbunden mit einer Balance aus Zeitgeist und Tradition. Trotz der vielen Jahre im Geschäft gibt es keinen Stillstand. Und aus diesem Grund sind unsere Produkte so einzigartig. Überzeuge dich selbst!

Selten war diese Frage so relevant wie heute. Massentierhaltung und lange Transportwege vom Produzenten zum Schlachthof schlagen bei der Umweltbilanz unsere Landes schwer zu buche. Mehr denn je ist es wichtig umzudenken und den Fokus auf Qualität von regionalen Produzenten zu legen. Deshalb sind wir auch besonders stolz, dass unsere Tiere ausschließlich aus kleinen Betrieben direkt um die Ecke stammen. Unsere Freilandschweine zum Beispiel, kommen direkt vom Nachbarn. Das bewahrt die Tiere vor Stress und macht einen aufwendigen Transport hinfällig. Gleiches gilt für die Strohschweine, welche beim Bauern in nur zehn Kilometern Entfernung glücklich aufwachsen dürfen.